en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
1997
Alien - Die Wiedergeburt
Kein würdiges Ende
Michael ist enttäuscht von Alien - Die Wiedergeburt
Der vierte Teil meiner geliebten Xenomorph-Reihe geht mir total auf die Nerven. Die tollen Locations verkommen zu einem Standard-Raumschiff, die Nebendarsteller sind durchgehend bekannter und schlechter - allen voran Winona Ryder und Ron Perlman.

Dazu mimt Sigourney Weaver ihre Klon-Ripley als hätte sie selbst kein Bock auf dieses Drehbuch gehabt. Und was ist mit der Kreativität? Na klar, das einzige, was noch fehlte war ein Mensch-Xenomorph-Klon und schwupps, her damit.

Die Dialoge sind derart trashig, dass es weh tut. Die natürlich grafische Aufwertung kann daran auch nichts ändern. In diesem Film wurde den Aliens das besondere Etwas gestohlen. Kein würdiges Ende.
0
0
Film
1997
Alien - Die Wiedergeburt
0
0
3
IMDB
6.3 von 10
Genre
Horror, Action, Thriller, Science Fiction
Länge
109 Minuten
Handlung
200 Jahre nach ihrem Tod wird Ellen Ripley von skrupellosen Militär-Wissenschaftlern an Bord des terranischen Raumkreuzers U.S.M. Auriga wieder zum Leben erweckt: In einer Testreihe werden die Gene ihrer Überreste so oft geklont, bis es gelingt, sie und die Alien-Königin in ihrem Körper lebensfähig zu halten.
Regisseur
Jean-Pierre Jeunet
Besetzung
Sigourney Weaver als Ripley
Winona Ryder als Annalee Call
Dominique Pinon als Vriess
Ron Perlman als Johner
Michael Wincott als Frank Elgyn
Brad Dourif als Dr. Jonathan Gediman
Gary Dourdan als Christie