en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2012
The Bigfoot Tapes
Ja, wo ist er denn?
Michael ist enttäuscht von The Bigfoot Tapes
Die Frage ob es Bigfoot wirklich gibt wird wohl nie beantwortet, gerade das macht sie aber so interessant für Filmemacher. Allein im Bereich Found Footage habe ich mich zuletzt durch "Exists - Die Bigfoot - Legende lebt" und "Bigfoot - Der Blutrausch einer Legende" gekämpft. The Bigfoot Tapes ist im Vergleich dazu deutlich schwächer, aber auch schlechter.

Schon nach wenigen Sekunden verliere ich die Lust auf den Film. Zu sehr nervt die deutsche Synchro. Hauptfigur Stephon hat eine dermaßen penetrante Stimme, dass man ihm nur noch helfen möchte. Er redet nur in hohen Tönen als hätte man ihm Adrenalin verpasst. Schlimmer ist nur sein röchelnd-grummelnder Bruder, der klingt wie zwei kostenlose Wochen Ballermann 6.

Der Ton ist richtig schlecht drübergelegt worden. In den wenigen Sekunden in denen mal was passiert, bleibts teilweise seltsam ruhig. Das Vogelpiepen hört man dagegen deutlich Tag ein Tag aus. Und die Effekte? Die reduzieren sich selbst auf ein Affenkostüm, ein paar roten Augen und ein Nachtsichtgerät.

"Ganz ehrlich, ich respektiere sie mehr als jede andere Frau, außer Mama. Jemals!" - so oder so ähnlich laufen die Dialoge ab. Noch eine Kostprobe? "Welchen Anbieter hast du?" - "Gar nichts."...Boom!

Regisseur und Drehbuchautor Stephon übernimmt hier die traurige Hauptrolle. Auch alle anderen Darsteller sind Produzenten oder Komparsen vom Drehort. Nicht mal die Vornamen wurden im Film geändert.

Und die Handlungsabfolge? Da werden mittendrin plötzlich Familiengespräche geführt, Echos getestet und Beeren laut schmatzend verspachtelt - Vergessen sind die Verluste und Gefahren. Dazu ist alles voll mit Klischees, in jeder Rolle.

Vom Steinwurf in der Nacht und ein paar Schreien in einer Höhle passiert auch nichts Gruseliges. Das Affenkostüm sehen wir auch nur so 5 Sekunden insgesamt. Der kleine Rape-Twist am Ende wirkt sowas von deplatziert, dass man weinen möchte. Puh....Durchatmen...

Würde mich freuen wenn ihr mir folgen würdet auf Facebook.com/derfilmtipp.dft und/oder @derfilmtipp auf Twitter. Bis zur nächsten krittiq!
4
3
Lustige krittiq ?
Danke, falls das Fragezeichen ausversehen eingetippt wurde
Sollte ein Ausrufezeichen sein.
Film
2012
The Bigfoot Tapes
0
0
1
IMDB
2.9 von 10
Genre
Horror, Thriller, Mystery
Länge
82 Minuten
Handlung
Based on found footage. A documentary filmmaker and his crew venture up to Siskiyou County, known for their Bigfoot sightings. While there to investigate they meet a local who leads them into the woods showing them evidence to these sightings. As they document everything on tape a series of unfortunate events occurs leaving many unanswered questions and only this footage to draw conclusions.
Regisseur
Stephon Stewart
Besetzung
Stephon Stewart
Davee Youngblood
Shy Pilgreen
Sam Ayers