en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2014
Ruhet in Frieden
Überraschend düster und ruhig
Michael findet Ruhet in Frieden okay
Ich bin froh, dass Liam Neeson mal wieder in einem Film mitspielt, in dem er seiner Figur etwas mehr Substanz verleihen kann. Vor allem das Zusammenspiel mit seinem jungen Partner machte Spaß.

Ansonsten hat der Film mit Spaß wenig am Hut. Für Taken - Fans nicht unbedingt der richtige Film. Er geht stilistisch und atmosphärisch eher in die Richtung "Sieben", "Verblendung" oder "Frozen Ground".

Es ist eher interessant den Ermittlungen zu folgen als spannend und generell wird die Action hier den Bildern und Gesprächen untergeordnet. Insgesamt hätte da sogar noch etwas mehr rausgeholt werden können.

Inhaltlich ist der Film jedenfalls kein Actioner, sondern vielmehr ein gut durchdachter Psychothriller mit einer Gegenseite, die mit ihrer perfiden Art durchaus zu schocken weiß.
3
0
Film
2014
Ruhet in Frieden
3
5
1
IMDB
6.5 von 10
Genre
Drama, Action, Crime, Mystery
Länge
114 Minuten
Handlung
Acht Jahre ist es her, dass Matthew Scudder (Liam Neeson) den Polizeidienst quittierte, nachdem er beim Versuch, die Täter eines Überfalls zu stellen, einen unschuldigen Passanten erschoss. Inzwischen verdient er seinen Lebensunterhalt als Privatermittler, hat dem Alkohol entsagt und lebt zurückgezogen. Als Scudder von dem Drogendealer Kenny (Dan Stevens) den Auftrag erhält, die Männer ausfindig zu machen, die seine Frau gekidnappt und brutal ermordet haben, führt ihn der Fall tief in die Unterwelt von New York. Langsam offenbart sich, dass die Entführung nicht die einzige war, sondern Teil einer ganzen Serie äußerst gewalttätiger Straftaten – immer mit tödlichem Ausgang. Scudder sieht sich auf seiner Suche nach Gerechtigkeit gezwungen, selbst die Grenzen des Gesetzes zu überschreiten, während die Täter bereits ihr nächstes Opfer ins Visier nehmen...
Regisseur
Scott Frank
Besetzung
Liam Neeson als Matt Scudder
Maurice Compte als Danny Ortiz
Patrick McDade als Bar Owner
Luciano Acuna Jr. als Dominican Banger #1