en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2014
The Equalizer
Optik täuscht Tiefe vor
Michael findet The Equalizer okay
Denzel Washington in einer seiner zahlreichen "Too-cool-for-school"-Rollen. Dieses Mal etwas versteckt hinter erzwungenen Moralvorstellungen. Dazu dann Chloe Grace Moretz mit viel zu wenig Screentime.

Okay, optisch ist das alles nett und der Score kann ebenfalls was. Aber zu stilisiert für mich. Ich mags dreckig, grob, rau. Nicht kontraststark, in Slow-Mo & knallig. Die angebliche Gewaltorgie kann ich auch nicht entdecken. Nichts im Film schockt oder sorgt für ausreichend Spannung.

Nicht falsch verstehen, für einen netten DVD Abend reicht das. Aber etwas Besonderes ist dieser Film wohl kaum. Seid ehrlich. Ein Sandkorn im Meer. Und das ist schade, wenn man in Filmen wie Flight oder Training Day sieht wozu Denzel im Stande ist.

Bessere Alternativen: John Wick, Taken, Gesetz der Rache

Mehr Filme: derfilmtipp.de
5
2
Word ? genau auf den Punkt gebracht
Dankeschön :)
Film
2014
The Equalizer
16
11
4
IMDB
7.2 von 10
Genre
Action, Crime, Thriller
Länge
132 Minuten
Handlung
Robert McCall führt als Angestellter in einem Baumarkt ein unscheinbares Leben. Was niemand weiß und wissen soll: McCall ist ein ehemaliger Agent eines Spezialkommandos, hatte seinen eigenen Tod vorgetäuscht und versucht nun, seine neue Identität und sein relativ friedliches Leben in Boston vor den Schatten der Vergangenheit zu schützen.
Regisseur
Antoine Fuqua
Besetzung
Denzel Washington als Robert McCall
Marton Csokas als Teddy
Chloë Grace Moretz als Teri
David Harbour als Masters
Haley Bennett als Mandy
Bill Pullman als Brian Plummer
Melissa Leo als Susan Plummer