en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2011
Super 8
Die fantastischen Acht
Franziska findet Super 8 okay
SUPER 8 kann man als Hommage auf das Filmemachen verstehen und auch als Film im Film, denn hier bekommt man zwei Filme für einen. Hier drehen die acht Protagonisten einen Zombiefilm und werden beim Filmdreh Zeuge eines ungewöhnlichen Zugunglücks. Als dann reihenweise Tiere und Menschen verschwinden, ist klar: etwas Mysteriöses passiert in der Kleinstadt. It's time to investigate!

Die Schauspieler sind allesamt glaubhaft und sympathisch. Der Vergleich mit den GOONIES ist gerechtfertigt. Der Filmtitel ist ebenfalls doppeldeutig. Zum einen ist Super 8 der Name eines Schmalfilm-Filmformats von Kodak, das vorwiegend für den privaten Gebrauch gedacht war. Zum anderen bezieht er sich auf die Anzahl der Kinder.

Ab der Hälfte der Laufzeit wird die Story aber etwas langatmig und auch unglaubwürdig. Auch wenn ein Panzer, der einen Spielplatz plattmacht, sicherlich optisch etwas hermacht, ergibt das inhaltlich genauso wenig Sinn wie das für Abrams typische Linsenflackern, das immer und immer wieder auftaucht. (Es nervt!) Zudem kann man noch infrage stellen, wer die Zielgruppe des Films ist. Obwohl die Hauptrollen von Kindern besetzt sind, ist der Film im Ganzen aufgrund der Gruselelemente für jüngere Kinder doch eher ungeeignet.

4.5/6

Weitere Filmkritiken gibt's auf meinem Blog filmkompass.wordpress. com und auf facebook.com/filmkompass.
3
0
Film
2011
Super 8
3
1
2
IMDB
7.1 von 10
Genre
Action, Thriller, Science Fiction, Mystery
Länge
112 Minuten
Handlung
Als sechs Teenager 1979 zu einer Super-8-Kamera greifen, um einen Film zu drehen, ahnen sie nicht, wie gruselig die Bilder sein werden, die die Kamera einfängt: Es ist stockfinstere Nacht. An einer abgelegenen Zugstrecke wollen die Freunde gerade ein paar Szenen drehen, als sie Zeuge eines grausamen Vorfalls werden.
Regisseur
J.J. Abrams
Besetzung
Kyle Chandler als Jackson Lamb
Elle Fanning als Alice Dainard
Amanda Michalka als Jen Kaznyk
Noah Emmerich als Nelec
Ron Eldard als Louis Dainard
Joel Courtney als Joe Lamb
Riley Griffiths als Charles