en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2016
Pets
Wird dem Hype nicht ganz gerecht
Franziska findet Pets okay
Was begeistert Jung und Alt gleichermaßen? Bewegte Bilder von Tieren, die lustige Dinge tun. Das dachten sich offenbar die Animatoren von Illumination Entertainment, die auch hinter Animationsfilmen wie ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH und den MINIONS stecken. Mit PETS bleibt das Studio seiner Linie treu. Neben sympathischen Figuren steht wieder die Action im Vordergrund.

Dies lässt sich gleichzeitig auch bemängeln, denn der Film ist ab 0 Jahren freigegeben, obwohl z.B. auch eine mit Zähnen übersähte Schlange und ein Autounfall einen Teil der Narration ausmachen.

Das tierische Verhalten wird gut wiedergegeben, auch das unterschiedliche Verhältnis zum jeweiligen Herrchen oder Frauchen wird klar herausgestellt (der Hund ist von seinem Frauchen begeistert, der Katze ist alles egal). Der Film unterhält und bietet kurzweiligen Spaß. Dem Hype, der durch den Trailer erzeugt wurde, kann er aber nicht gerecht werden. Auf lange Sicht fehlt es nämlich an besonderen Momenten, an die man sich auch noch Wochen später mit einem Schmunzeln erinnert.

4.5/6 bzw. 7.5/10
2
0
Film
2016
Pets
7
7
0
IMDB
6.8 von 10
Genre
Animation, Comedy, Family
Länge
90 Minuten
Handlung
Die Action Komödie spielt in einem Manhattener Wohngebäude. Nachdem die zweibeinigen Bewohner zur Schule und zur Arbeit gehen, treffen sich ihre Haustiere um ihren Tag zu beginnen, der daraus besteht abzuhängen, gemeine Geschichten über ihre Besitzer zu erzählen und den anderen dabei zu helfen süße Ausdrücke, die zu mehr Leckerlis führen, zu erarbeiten.
Regisseur
Chris Renaud, Yarrow Cheney
Besetzung
Louis C.K. als Max
Eric Stonestreet als Duke
Kevin Hart als Snowball
Bobby Moynihan als Mell
Albert Brooks als Tiberius
Ellie Kemper als Boss