en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2017
Die Schöne und das Biest
Zu nah an der Zeichentrickvorlage
Franziska findet Die Schöne und das Biest okay
Keine Frage, aus finanzieller Sicht macht Disney derzeit sicherlich derzeit vieles richtig. Die Strategie, Zeichentrick-Klassiker wie CINDERELLA oder DAS DSCHUNGELBUCH als Realverfilmungen in die Kinos zu bringen, zahlt sich aus. Das Publikum stürmt die Kinosäle und gibt fleißig Geld aus. So auch ich.

Mehrere Gründe haben mich dazu bewogen kein Herz zu vergeben, obwohl ich gut unterhalten war.

Grund 1: Zu nah an der Vorlage
Bill Condon klebt förmlich an der Zeichentrickvorlage. Meistens ist es eine 1:1-Kopie. Es gibt wirklich wenig Szenen, die tatsächlich neu und unerwartet daherkommen. Die Idee mit dem schwulen Le Fou (was ja in mehreren Ländern zu Diskussionen führte, ob man den Film zeigen soll) finde ich wirklich gelungen und passend. Auch das Personal im Schloss und die Bewohner des Dorfes haben überraschend viele verschiedene Hautfarben. Da hat Disney offenbar aus der Diversity-Debatte gelernt.

Grund 2: Die Laufzeit
An mehreren Stellen hätte man die Handlung schneller erzählen können. Dieses Gefühl mag vielleicht auch daran liegen, dass die Geschichte schon so bekannt ist. Im Grunde weiß doch jeder wie der Film ausgeht, besonders wenn es Quasi-1:1-Kopie ist. Die drei neuen Lieder, die für den Film komponiert wurden, müssen aber irgendwo untergebracht werden und dazu braucht man einfach Zeit, aber dann hätte man an anderer Stelle kürzen müssen.

Grund 3: Die Figuren
Emma Watson als Belle ist absolut hinreißend. Der Rest des Castes wirkt aber stark überzeichnet. Besonders Luke Evans als Gaston fiel mir negativ auf. Er wirkt eher wie eine Karikatur und dieses gekünstelte Machogehabe geht einem recht schnell auf den Zeiger. Das lebendige Mobiliar im Schloss wirkt - besonders im direkten Vergleich zur Zeichentrickvorlage - seelenlos. Auch Dan Stevens' Biest wirkt aufgrund der Special Effects-Maske teilweise recht statisch.

Kleiner Nachtrag noch zu den Credits: Hier werden noch einmal alle Figuren in einer Montage gezeigt, die aussieht wie das Opening von GZSZ. Warum auch immer.

4.5/6 bzw. 7.5/10

Weitere Filmkritiken und Infos gibt's von mir auf www.adoringaudience.de 🤗
317 Krittiqs
4
0
Film
2017
Die Schöne und das Biest
6
4
1
Genre
Romance, Fantasy, Music
Handlung
A live-action adaptation of Disney's version of the classic 'Beauty and the Beast' tale of a cursed prince and a beautiful young woman who helps him break the spell.
Regisseur
Bill Condon
Besetzung
Emma Watson als Belle
Dan Stevens als Beast
Luke Evans als Gaston
Emma Thompson als Mrs. Potts
Josh Gad als Le Fou
Kevin Kline als Maurice
Stanley Tucci als Cadenza