en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2016
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Eine ganze Welt in einem Koffer
Franziska ist begeistert von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Das Jammern hat sich ausgezahlt. Nachdem Eddie Redmayne in einer britischen Talkshow kundtat, er wäre gerne Teil der Harry-Potter-Welt geworden ("There was an whole family of ginger people and I thought somehow I might be part of that at some point. That never happened."), war wohl noch nicht absehbar, dass er bei seinem nächsten Besuch einen Film über Zauberer und Muggel in New York promoten würde. Aber so kam es tatsächlich.

Auch ohne Harry Potter gelingt es Drehbuchautorin und Produzentin Joanne K. Rowling aus dem als Sachbuch erschienenen "Fantastische Tiere und wo sie zu finden sind" eine gelungene Leinwandadaption, die sich auch für Nichtkenner der Harry-Potter-Reihe eignet, zu kreieren. Lediglich kleinere Referenzen wie die Zauberschule Hogwarts und dessen Leiter Albus Dumbledore verweisen auf diese. Zum Einstieg oder als einmaliges Kinovergnügen reicht das aber völlig.

Rowling stellt die neuen Charaktere schnell vor ohne sich mit einer langatmigen Exposition aufzuhalten und schafft es gleichzeitig eine komplexe Geschichte zu erzählen. Eddie Redmayne ist ein sympathischer Protagonist mit dem man bald seine Liebe für außergewöhnliche Tiere teilt. Diese sind im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch animiert. Als Publikumsliebling stellte sich der Niffler heraus. Das Wühltier, das permanent auf der Suche nach Gold, Geld und teuren Wertgegenständen ist, sorgt für zahlreiche Lacher.

In der letzten halben Stunde flacht die Story etwas ab und es läuft alles ein bißchen ZU rund (z. B. Personen und Gegenstände tauchen plötzlich auf, wenn man sie gerade braucht.) Auch das abschließende Verabschieden der Charaktere voneinander zieht sich unnötigerweise in Länge. Insgesamt aber eine runde Sache, die Jung und Alt begeistern wird.

5/6 bzw. 8.5/10
6
2
hast auch eine gute Arbeit geleistet :) auf jeden fall ein sehr guter startfilm der quintologie und gerade der "angeteaste" Bösewicht Grindelwald bereitet mir viel Freude. Hab echt Lust auf Grindelwald vs Dumbledore
Ja, da bin ich echt mal gespannt wie das noch weitergeht.
Film
2016
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
12
3
0
Genre
Fantasy, Family, Adventure
Länge
133 Minuten
Handlung
Der exzentrische und einzigartig begabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) erforscht magische Wesen auf dem ganzen Planeten. In seinem unscheinbaren, aber im Inneren durch Magie vergrößerten Koffer beherbergt er eine ganze Sammlung seltener und gefährdeter magischer Kreaturen samt ihrer Lebensräume.
Regisseur
David Yates
Besetzung
Eddie Redmayne als Newt Scamander
Colin Farrell als Percival Graves
Katherine Waterston als Porpentina "Tina" Goldstein
Dan Fogler als Jacob Kowalski
Alison Sudol als Queenie Goldstein
Ezra Miller als Credence Barebone
Samantha Morton als Mary Lou Barebone