en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2015
Trumbo
Portrait eines Drehbuchautoren
Franziska findet Trumbo okay
Man merkt, dass die Filmindustrie in der Krise steckt. Ein Indiz dafür sind die zahlreichen Filme über die Filmindustrie selbst (z.B. HAIL, CASEAR!), Remakes (z.B. BEN HUR, DIE GLORREICHEN SIEBEN) und Hommagen an Klassiker der Filmgeschichte (LA LA LAND). Mit anderen Worten: die Filmindustrie suhlt sich im Glamour vergangener Zeiten.

In die gleiche Kerbe schlägt auch das Biopic TRUMBO über den gleichnamigen Drehbuchautoren. Obwohl der Film natürlich ein klassischer Oscarbait ist, kann man den Film nicht absprechen, dass er dank einer herausragenden Leistung von Hauptdarsteller Bryan Cranston durchaus seine Berechtigung hat. Cranston porträtiert Trumbo als Workaholic, als Schreibtalent, das zwischen Zigarettenrauch und Badewasser schlechte Drehbücher in großartige verwandelt. Es ist schon ironisch, wenn ausgerechnet das Drehbuch über das Leben eines Drehbuchautoren so schwach ausfällt. Die Handlung springt über mehrere Jahre, die Jahreszahlen werden eingeblendet. Das kennt man bereits aus anderen Biopics und ist nicht besonders innovativ. TRUMBO ist trotz grandioser schauspielerischer Leistungen ein Biopic nach Schema F.

4/6 bzw. 6.5/10
317 Krittiqs
2
1
Sehe ich genauso. Hab ihn erst vor ein paar Tagen gesehen und stimme dir uneingeschränkt zu :)
Film
2015
Trumbo
4
1
0
IMDB
7.5 von 10
Genre
Drama, Biography, Crime
Länge
124 Minuten
Handlung
In den 40er-Jahren läuft es grandios für Dalton Trumbo: Er ist einer der bestbezahlten Drehbuchautoren Hollywoods. Es ist keine Frage, dass er einen Oscar bekommen wird, die Frage ist nur: wann? Doch mit dem Kalten Krieg und dem Aufstieg des Kommunistenhassers Senator McCarthy endet Trumbos Aufstieg.
Regisseur
Jay Roach
Besetzung
Bryan Cranston als Dalton Trumbo
Diane Lane als Cleo Trumbo
Elle Fanning als Nikola Trumbo
Helen Mirren als Hedda Hopper
Louis C.K. als Arlen Hird
John Goodman als Frank King
Michael Stuhlbarg als Edward G. Robinson