en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2005
Mr. & Mrs. Smith
Hochzeit ade, scheiden tut weh
Franziska findet Mr. & Mrs. Smith okay
Wenn eine Beziehung zu Ende geht, denkt man immer auch an den Anfang zurück, meint John Smith, gespielt von Brad Pitt, im Film. Dieses Filmzitat fiel mir ein, als ich von dem Beziehungsaus von "Brangelina" hörte. (Nicht, dass mich die brodelnde Gerüchteküche ernsthaft interessiert. Schauspieler sind auch nur Menschen. Soll'n die doch lieben oder nicht lieben wen sie wollen.) Also griff ich ins heimische DVD-Regal und habe mir nach Jahren mal wieder MR. & MRS. SMITH angesehen.

Doug Limans Actionliebeskomödie lässt sich immer noch gut wegschauen. Zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie stimmt die Chemie und beide können sowohl die action- als auch die komiklastigen Szenen gut umsetzen. In einer Nebenrolle ist Vince Vaughn zu sehen, dem man den eiskalten Killer weniger abnimmt als den knuffigen Kumpel.

Das Ende ist gewohnt hollywoodartig, ein Happy End für die "Guten", der Tod den Bösen - diverse Logiklöcher inklusive. Solides Popcornkino, nichts Weltbewegendes, aber sympathisch, praktisch, gut. 😊

4/6 bzw. 7/10
4
0
Film
2005
Mr. & Mrs. Smith
0
1
1
IMDB
6.5 von 10
Genre
Comedy, Romance, Drama, Action, Thriller
Länge
120 Minuten
Handlung
Was tun, wenn der Hafen der Ehe eine Sackgasse geworden ist? Viele Paar-Therapeuten raten dann dazu, ein gemeinsames Hobby zu finden, das das Ehepaar enger zusammenschweißt. Andere empfehlen, unterschiedlichen Interessen nachzugehen, um sich wieder interessanter, weil geheimnisvoller zu machen. Mr. und Mrs.
Regisseur
Doug Liman
Besetzung
Angelina Jolie als Jane Smith
Brad Pitt als John Smith
Vince Vaughn als Eddie
Adam Brody als Benjamin Danz
Kerry Washington als Jasmine
Keith David als Father
Chris Weitz als Martin Coleman