en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2012
John Carter - Zwischen zwei Welten
Nix Halbes und nix Ganzes
Franziska findet John Carter - Zwischen zwei Welten okay
Ja, ich habe mir JOHN CARTER angesehen, obwohl ich von den schlechten Kritiken gehört habe. Ich vergewissere mich halt gern, ob die Mehrheit Recht hat. Und sie hat Recht.

Mir fiel es schwer, mich in diesen goldliebenden Cowboy reinzuversetzen, der plötzlich auf dem Mars landet. Richtig viel Mitleid konnte der nicht von mir erwarten. Je länger ich über die Handlung und die Hauptfigur nachgedacht habe, desto verwirrter war ich. Viel zu überstürzt wirkt seine Entscheidung auf dem Mars leben zu wollen. Viel zu überstürzt auch die Liebe zur Helium-Prinzessin. Viel zu viele Fragen bleiben hinterher noch offen. Zudem wirkt die Handlung recht abgehetzt. Die Story würde viel besser zu einem Serienformat passen. Wo man auch die Zeit hat die Motivation der einzelnen Figuren ausführlich zu erklären.

Die Optik kann nur bedingt überzeugen. Die außerirdischen Luftschiffe und Städte und deren Bewohner bieten noch am meisten Schauwerte.

Erschreckend wie viele namenhafte Schauspieler bei diesem Projekt beteiligt waren. Im Grunde ist JOHN CARTER überteuerter Trash. Bei weitem nicht so schlimm wie JUPITER ASCENDING, aber auch nicht so richtig toll.

2.5/6

Weitere Filmkritiken gibt's in meinem Blog filmkompass.wordpress.com und auf facebook.com/filmkompass.
1
0
Film
2012
John Carter - Zwischen zwei Welten
2
4
0
IMDB
6.6 von 10
Genre
Fantasy, Action, Science Fiction, Adventure
Länge
132 Minuten
Handlung
Der Bürgerkriegs-Veteran John Carter findet sich eines Tages plötzlich und aus unerklärlichen Gründen auf einem fremden Planeten wieder. Er stellt fest, dass dieser Planet, den die Einheimischen Barsoom nennen, der Mars ist. Barsoom beherbergt die unwahrscheinlichsten, fremdartigsten Kulturen und Lebewesen, droht aber durch eben diese unterzugehen.
Regisseur
Andrew Stanton
Besetzung
Taylor Kitsch als John Carter
Mark Strong als Matai Shang
Willem Dafoe als Tars Tarkas
Ciarán Hinds als Tardos Mors
Samantha Morton als Sola
Thomas Haden Church als Tal Hajus
Dominic West als Sab Than