en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2014
I, Frankenstein
Nettes aber seelenloses Flickwerk
Heiko findet I, Frankenstein okay
Das hier der Autor der Underworld-Reihe mitgewirkt hat, merkt man deutlich:dem phantastischen Stoff entsprungene Kreaturen (Gargoyles gegen Dämonen) kämpfen in einem den Menschen bisher verborgenen, Jahrhunderte andauernden Krieg. Dazwischen die Figur des von Viktor Frankenstein erschaffenen Monsters. Der Film bietet viel Pomp, viel schwülstige, am gothischen Horror orientierte Optik und viele Kämpfe zwischen den Dämonen und Gargoyles. Letztere wirken wie aus einem Videospiel und die Handlung erinnert an einen typischen Versuch, ein weiteres erfolgreiches Franchise zu etablieren. Dies bleibt altbekannt, wenig originell aber trotz des chaotisch wirkenden Erzählstils recht straight ohne große Längen erzählt. Aber: I, FRANKENSTEIN wirkt weniger rund wie die vergleichbaren UNDERWORLD-Filme und einfach seelenlos.
100 Krittiqs
2
2
Danke. Nachdem die underworld Filme mich schon total gelangweilt haben, obwohl ich grundsätzlich offen für das Genre bin, kann ich mir den hier dann wohl sparen....
Ja das kannst du dir wirklich sparen. Das ist Underworld auf Sparflamme oder so.
Film
2014
I, Frankenstein
1
8
0
IMDB
5.2 von 10
Genre
Fantasy, Horror, Action, Thriller, Science Fiction
Länge
92 Minuten
Handlung
Adam Frankenstein wurde von dem Wissenschaftler Dr. Victor Frankenstein erschaffen und zum Leben erweckt. Das aus Leichenteilen zusammengeflickte Monster findet sich in einer dystopischen Welt wieder, in der sich Menschen und Dämonen im Krieg befinden. Der unsterbliche Adam beschützt die Menschen vor den finsteren Gestalten der Unterwelt, doch er gerät zwischen die Fronten zweier unsterblicher Clans.
Regisseur
Stuart Beattie
Besetzung
Aaron Eckhart als Adam
Yvonne Strahovski als Terra
Bill Nighy als Naberius
Jai Courtney als Gideon
Miranda Otto als Leonore
Caitlin Stasey als Keziah
Kevin Grevioux als Dekar