en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2015
The Invitation
Sehr toller Partysprenger
Heiko ist begeistert von The Invitation
Was für ein starker Film. Er lässt sich (sehr viel) Zeit um seine Geschichte zu entwickeln und diese voranzutreiben. Dabei schafft es Regisseurin Karyn Kusama eine unheilvolle, Dichte Atmosphäre zu schaffen. Dieses Unbehagen hält der Film bis zu seinem Ende komplett durch und schickt den Zuschauer zusammen mit dem sehr gut gezeichneten und dargestellten Protagonisten Will in einen nervenaufreibenden Abend. Die restlichen Figuren fühlen sich manchmal wie Beiwerk Antwort, allerdings nicht so schablonenhaft wie in anderen Filmen. Das einzige, was man THE INVITATION zur Last legen kann, ist sein dann doch zu offensichtlicher Storyverlauf. Hier wäre mehr Mut drin gewesen, wobei das meckern auf hohem Niveau ist. Den Mut beweist Kusama mit dem streitbaren Ende, dass den kleinen Indie-Thriller wie eine beliebige Hollywood-Genre-Produktion erscheinen lässt, der einfach nochmal einen "Big Twist" benötigt.
100 Krittiqs
2
0
Film
2015
The Invitation
3
2
0
IMDB
6.6 von 10
Genre
Drama, Horror, Thriller, Mystery
Länge
100 Minuten
Handlung
Will und Eden waren einst ein glückliches Pärchen. Nachdem die beiden jedoch ihren gemeinsamen Sohn auf tragische Weise verloren hatten, hat sich Eden ohne jede Vorwarnung und irgendwelche Spuren zu hinterlassen aus dem Staub gemacht. Zwei Jahre später taucht sie urplötzlich mit einem neuen Ehemann im Gepäck wieder auf und möchte sich als neuer Mensch mit ihrem Ex und all jenen, die sie einst hinter sich gelassen hat, aussöhnen.
Regisseur
Karyn Kusama
Besetzung
Michiel Huisman als David
Logan Marshall-Green als Will
Tammy Blanchard als Eden
Mike Doyle als Tommy
John Carroll Lynch als Pruitt
Karl Yune als Choi
Toby Huss als Dr. Joseph