en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2009
Crank 2 - High Voltage
Ein Satz mit X...
Franziska findet Crank 2 - High Voltage okay
Das war wohl nix. Nach dem Überraschungserfolg CRANK war eine Fortsetzung nur eine Frage der Zeit, doch die beiden Regisseure haben es eindeutig verbockt. Der Grund, warum Teil 2 nicht funktioniert, ist recht einfach erklärt. Wesentliche Elemente, die CRANK zu einem Kultfilm machten, tauchen hier nicht mehr auf. Zum Beispiel die subjektive Kamera, die aus der Sicht des Protagonisten auf das Geschehen blickt (point-of-view-shots) und die Symptome/Auswirkungen von Chevs körperlichen Gebrechen porträtiert, fehlt komplett.

Im Endeffekt ist es daher wieder eine abgedrehte Story, die allerdings ohne Sinn oder Verstand zusammengeschustert wird. Lediglich Jason Statham kann davon noch etwas ablenken. Wer CRANK noch nicht gesehen hat, sollte das nachholen, aber CRANK 2 ist ein Film für die Mülltonne.

2/6 bzw 3.5/10
1
0
Film
2009
Crank 2 - High Voltage
2
1
2
IMDB
6.2 von 10
Genre
Action, Crime, Thriller, Science Fiction
Länge
96 Minuten
Handlung
Normalerweise genügt ein Sturz aus einem Hubschrauber über Hunderte von Metern und der Aufprall auf ein Auto, um einen Menschen ins Jenseits zu befördern, aber Chev Chelios ist nicht irgendein Mann. Dennoch sieht es nicht wirklich besser für ihn aus, denn als er im Krankenhaus wieder halbwegs geradeaus sehen kann, haben ihm Organmediziner im Auftrag des Triadenbossen Johnny Vang gerade das Herz herausoperiert.
Regisseur
Mark Neveldine, Brian Taylor
Besetzung
Jason Statham als Chev Chelios
Amy Smart als Eve
Bai Ling als Ria
Corey Haim als Randy
Dwight Yoakam als Doc Miles
Glenn Howerton als Doctor