en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2016
Toni Erdmann
Das ist also der Kritikerliebling!
Franziska ist begeistert von Toni Erdmann
Es kommt selten vor, dass ein deutscher Film gelobt wird. Und noch seltener auf einem internationalen Festival wie in Cannes. Vielleicht liegt es an den gefühlten 40 % schweighöferschen und schweigerischen Rom-Coms und den anderen 40 % bestehend aus Historienfilmen über Weltkriege und Nachkriegszeit. Die restlichen 20 % schaffen es vielleicht noch in Großstadtkinos und auf Filmfestivals. Aber nicht in die Provinz. Blöderweise wohne ich genau dort. Es gibt ein Kino. Dienstags und mittwochs läuft Arthouse, ansonsten nur Mainstream. Es will also was heißen, wenn es ein Film wie TONI ERDMANN bis hierher schafft.

Und TONI ERDMANN ist tatsächlich anders. Kein klassisches Erzählschema, unvorhersehbare Wendungen und zwei Hauptdarsteller, die einfach grandios gut spielen. Einziger Minuspunkt sind einige Längen. In der ersten Dreiviertelstunde wird erst die Ausgangslage definiert um diese danach komplett umzudrehen. Daher dauert es etwas in den Film reinzukommen.

5/6 bzw. 8.5/10
5
0
Film
2016
Toni Erdmann
5
1
0
IMDB
8.3 von 10
Genre
Comedy, Drama
Länge
162 Minuten
Handlung
Ohne jegliche Vorwarnung besucht ein Vater seine im Ausland lebende Tochter.
Er denkt, sie habe ihren Humor verloren und überrascht sie mit einem Amoklauf an Witzen.
Regisseur
Maren Ade
Besetzung
Peter Simonischek als Winfried / Toni
Sandra Hüller als Ines
Lucy Russell als Steph
Vlad Ivanov als Illiescu
Hadewych Minis als Tatjana
Ingrid Bisu als Anka
Trystan Pütter als Tim