en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2003
Findet Nemo
🐟 Unter dem Meer 🐠
Franziska ist begeistert von Findet Nemo
Pixars fünfter Spielfilm beschäftigt sich mit denn sogenannten Helikopter-Eltern und überträgt das Phänomen der überfürsorglichen Eltern auf die Unterwasserwelt. Der Film lebt von den kunterbunten, farbenfrohen Charakteren in Kombination mit zahlreichen Filmreferenzen. Insbesondere am Hai Bruce werden Klassiker wie DER WEIßE HAI und THE SHINING neu interpretiert. Einige Szenen sind für kleine Kinder und besonders schreckhafte Erwachsene etwas heftig. Trotzdem ist der Film ab 0 Jahren freigegeben. Abgerundet wird der positive Eindruck noch von den deutschen Synchronstimmen. Insbesondere Anke Engelke hat sich spätestens mit der Walisch-Szene in die Herzen aller Filmzuschauer gespielt.

5/6 bzw. 8.5/10
3
0
Film
2003
Findet Nemo
6
1
0
IMDB
8.2 von 10
Genre
Animation, Comedy, Family, Adventure
Länge
100 Minuten
Handlung
Im Schutze eines großen Riffs lebt die Familie von Clownsfisch Marlin relativ sicher und trotzdem werden seine Frau und nahezu alle seine Kinder Opfer eines gefräßigen Räubers. Das einzige ihm verbleibende Kind ist der kleine Nemo, der von da an besonders behütet wird.Doch die Neugier ist zu groß und prompt wird Nemo gefangen und zu den Menschen als Zierfisch gebracht.
Regisseur
Andrew Stanton, Lee Unkrich
Besetzung
Albert Brooks als Marlin
Ellen DeGeneres als Dory
Alexander Gould als Nemo
Willem Dafoe als Gill
Brad Garrett als Bloat
Allison Janney als Peach