en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2013
S-VHS aka. V/H/S/2
Besser als Teil 1
Michael findet S-VHS aka. V/H/S/2 okay
Aber "besser als Teil 1" muss hier genau betrachtet werden. Noch immer gibt es nur so etwas wie ein vermeintlich zusammenhängendes Story-Gerüst. Die einzelnen Videosequenzen sind weiterhin völlig voneinander gelöst.

Die Ideen sind meiner Meinung nach dieses Mal nicht ganz so kreativ, dafür aber noch spannender und unterhaltsamer inszeniert. Man merkt, dass dieses Mal Wert darauf gelegt wurde, dass neue Perspektiven und Kameratechniken eingestreut werden sollten.

Und das ist durchaus gelungen. Mein Highlight ist die Sekten-Sequenz, aber das muss jeder für sich entscheiden. Insgesamt legt Teil 2 - wie soll es anders sein - in Sachen Blut und Action noch einmal zu.

S-V/H/S ist noch unterhaltsamer als sein Vorgänger und man darf gespannt auf Teil 3 sein.
3
0
Film
2013
S-VHS aka. V/H/S/2
1
1
0
IMDB
6.1 von 10
Genre
Horror, Thriller
Länge
95 Minuten
Handlung
Zwei Privatdetektive dringen in die Wohnung eines von der Mutter als vermisst gemeldeten Studenten ein und entdecken einen Stapel Videokassetten. Auf den Tapes finden sich Home Videos aus der jüngeren Vergangenheit mit höchst bedrohlich wirkendem Inhalt. Eines handelt von dem Ausbruch einer Zombieseuche, ein anderes von einer gemeingefährlichen Sekte, und wiederum ein anderes von einer außerirdischen Invasion.
Regisseur
Simon Barrett, Jason Eisener, Gareth Evans, Gregg Hale, Eduardo Sánchez, Timo Tjahjanto, Adam Wingard
Besetzung
Adam Wingard als Herman