en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2013
These Final Hours
Was zählt noch kurz vor dem Ende?
Michael ist begeistert von These Final Hours
Mit dieser Frage beschäftigt sich der australische Endzeitfilm "These Final Hours".

Ein Meteor ist auf der anderen Seite der Erdkugel eingeschlagen. Alles Leben auf dem Planeten wird in wenigen Stunden von einer gigantischen Feuerwalze ausgelöscht werden.


Australien wird es als letztes erwischen und im Land der Koalas bereitet sich jeder auf seine Weise auf das Unvermeidbare vor. Wir begleiten Draufgänger und Loser James dabei, wir ein letztes Mal mit seiner Freundin schläft, um sie anschließend schwanger und allein am Strandhaus zurückzulassen. Sein Wunsch ist es, die letzten Stunden vollgedrönt mit Drogen unter Junkies und Ravern auf einer Abschiedsparty zu erleben - zusammen mit seiner heimlichen Affäre.

Und er hätte seinen Plan verfolgt, wären da nicht diese zwei versoffenen Kerle, die ein junges Mädchen vor James' Augen in ein Haus verschleppen.

Optisch bietet diese kleine Genre-Perle die perfekte Atmosphäre für den Weltuntergang. Durch die in Sepia getunkten Aufnahmen, den brutal passenden Score, ein bewegendes Darstellerduo und raue Szenerien wünscht man sich irgendwie, dass es in Wirklichkeit nie so enden darf.

Hin und wieder wird es blutig, ekelig, nackig. Insgesamt ist der Film trotzdem eher eine beklemmende Charakterstudie.

Mehr Filme: derfilmtipp.de
5
5
Film steht schon hier. Bin gespannt
Krass, hätte ich nicht gedacht! Bin schon desöfteren an dem vorbeigehuscht, aber dachte das der nichts taugt
Ich war auch überrascht, aber ist nett anzuschauen.:)
Klingt gut
Ist gut ?
Film
2013
These Final Hours
2
2
0
IMDB
6.6 von 10
Genre
Drama, Thriller
Länge
87 Minuten
Handlung
Das unabwendbare Ende der Welt steht bevor und jeder muss sich die Frage stellen, was er mit seinen letzten Stunden anfangen will. James (Nathan Phillips) entscheidet sich dafür, in den 12 Stunden, die ihm noch bleiben, auf die Party eines Freundes zu gehen, um mit einem Knall aus dem Leben zu scheiden. Dann aber trifft er die junge Rose (Angourie Rice), ein Mädchen, das verzweifelt versucht, seinen Vater zu finden, bevor es zu spät ist, und beschließt, der Kleinen zu helfen.
Regisseur
Zak Hilditch
Besetzung
Jessica De Gouw als Zoe
Sarah Snook als Mandy's Mum
Nathan Phillips als James
David Field als Radio Man