en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
1979
Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
Xenomorph bleibt unübertroffen
Michael ist begeistert von Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
Es gibt einfach kein Alien, keine Horrorgestalt, die das kalte Grauen so eindrucksvoll verbildlicht wie Ridley Scotts Xenomorph aus "Alien". Noch heute sind das "ätzende" Wesen und seine Facehugger Kult und das mit Recht.

Der oscarprämierte erste Teil ist ein Meisterwerk der klaustrophobishen Klemme. Die Stille und diese zerrende Auswegslosigkeit lassen den Zuschauer noch heute mitfiebern, als sei er selbst an Bord der Nostromo.

Hier gibt es keinen hohen Gewaltfaktor, keine großen Explosionen, keine heldenhaften Sprüche. Dieser Film nimmt sich absolut ernst und punktet durch die Nähe zu seiner Hauptfigur - Sigourney Weaver als Lieutnant Ripley. In ihren Taten, ihrem Gesicht, da sieht man worauf es ankommt, um gegen ein Wesen anzutreten, dass keinen Raum für Emotionen, Zeit und Pausen lässt.

Ein paar Jahre hat der Film nun schon auf seinem Buckel, das sieht man ihm aber nur in ganz wenigen Szenen an. Der 79er Charme kommt eher durch die Effekte zum Vorschein. Der Rest des Filmes ist zeitlos und nach wie vor ein Meilenstein.
3
0
Film
1979
Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
8
0
0
IMDB
8.5 von 10
Genre
Horror, Action, Thriller, Science Fiction
Länge
117 Minuten
Handlung
Die Besatzung des Raumschiffes "Nostromo" ist nach einem Erkundungsflug auf dem Rückweg zur Erde. Aufgrund eines Computer-Notsignals landet die Crew auf einem unbekannten Planeten. In einem Raumschiff-Wrack entdeckt die Mannschaft ein fremdartiges Wesen, das trotz aller Vorsicht an Bord gelangt. Das scheinbar harmlose Wesen entwickelt sich zu einer tödlichen Gefahr.
Regisseur
Ridley Scott
Besetzung
Sigourney Weaver als Ripley
Tom Skerritt als Dallas
Veronica Cartwright als Lambert
Harry Dean Stanton als Brett
John Hurt als Kane
Ian Holm als Ash
Yaphet Kotto als Parker