en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2014
Bad Neighbors
Danke Rose Byrne
Michael findet Bad Neighbors okay
Bad Neighbors ist eine typische Seth Rogen Komödie mit viel schwarzem, infantilen und fäkalem Humor. Das macht sie aber nicht automatisch schlecht, man muss Rogen eben mögen, um auch diesen Film zu mögen.

Leider verschießt der Trailer schon die meisten witzigen Szenen und nimmt so schon früh die Überraschungsmomente. Und wo wir gerade dabei sind, eine Überraschung gibt es dann doch: Rose Byrne. Ich hätte nicht unbedingt erwartet, dass meine Heldin aus 28 Weeks Later und Insidious so perfekt in die chaotische Clique passt. Sie spielt klasse!

Zac Efron und Dave Franco tun das was siw können und das ist nun mal limitierter Humor. Dabei ist Franco noch lustig, z.B. als De Niro Verschnitt. Efron spielt okay, aber leider einmal mehr nur, um seinen Oberkörper zu demonstrieren. Mimik gleich null.

Fazit: Bad Neighbors hat einige Lacher auf Lager, die entweder schon im Trailer gespoilert wurden, oder zu oft wiederholt werden. Lichtblick: Rose Byrne, die einfach nur Spaß macht. Für Rogen-Fans ist das alles insgesamt aber in Ordnung.
1
0
Film
2014
Bad Neighbors
5
24
13
IMDB
6.4 von 10
Genre
Comedy
Länge
97 Minuten
Handlung
Kelly und Mac Radner sind ein leicht spießiges Ehepaar, das mit seinem Baby in einer beschaulichen Vorstadtsiedlung wohnt. Die Radners lieben die Ruhe in ihrer netten Nachbarschaft und begrüßen Neuankömmlinge mit offenen Armen. Doch als in das Haus nebenan eine feierwütige Studentenverbindung einzieht, ist es vorbei mit dem Frieden.
Regisseur
Nicholas Stoller
Besetzung
Seth Rogen als Mac Radner
Zac Efron als Teddy Sanders
Rose Byrne als Kelly Radner
Dave Franco als Pete
Christopher Mintz-Plasse als Scoonie
Jake M. Johnson als Sebastian Cremmington
Lisa Kudrow als Carol Gladstone