en

KRITTIQ IM
APP STORE

KRITTIQ IM
PLAY STORE

Film
2006
The Host
Geldverschwendung ist, wenn...
Michael ist enttäuscht von The Host
...sich mehrere Millionen Zuschauer in Südkorea diesen Schund ansehen. Ich gebe zu, ich bin nicht sehr zugänglich was das asiatische Kino angeht. Doch fern von gewöhnungsbedürftigen Synchronisationen sind die Darsteller einfach völlig Banane.

Overacting von der übelsten Sorte. Da Joon-ho Bong auch Snowpiercer verzapft hat, habe ich evtl. nur ein Problem mit ihm.
Ach was, die Effekte sind ebenfalls unterste Schublade.

Guckt den bloß nicht. Vielleicht begreife ich dem tieferen Sinn nicht. Ich will ihm gar nicht begreifen. Der Film ist anstrengend und spätestens dann wenn sich alle am Boden krümmen vor Verlustschmerz ist der Fremdschämfaktor so hoch, dass ich mit ihnen weinen möchte.

Mehr dazu: derfilmtipp.de
2
1
hab den damals in der sneak gesehen und fand den eigentluch ganz gut. vlt muss man einfach fan von asiafilmen sein.
Film
2006
The Host
0
0
1
IMDB
7 von 10
Genre
Comedy, Drama, Horror, Action, Science Fiction
Länge
119 Minuten
Handlung
Nachdem Wissenschaftler in einem US-Stützpunkt in Seoul etliche abgelaufene Chemikalien in den Abfluss entleert haben, die dadurch in den Han Fluss gelangten, kam es zu einer Mutation eines riesigen amphibischem Ungeheuers. An einem sonnigen Tag, in dem Park Gang-du wieder im Kiosk seines Vaters tätig ist und auf seine Tochter Hyun-seo wartet, steigt die Bestie aus dem Fluss und verschlingt einen Passanten nach dem anderen.
Regisseur
Joon-ho Bong
Besetzung
Kang-ho Song als Park Gang-du
Park Hae-Il als Park Nam-il
Bae Doona als Park Nam-joo
Ko Ah-Sung als Park Hyun-seo
Byun Hee-Bong als Park Hie-bong
Scott Wilson als American Doctor